SĂ€nger | Entertainer | Sein Idol | Produzent

Neben seinem Leben auf der BĂŒhne ist Kay Dörfel auch hinter den Kulissen sehr aktiv und schreibt und produziert immer wieder neue Titel fĂŒr sich selbst sowie fĂŒr bekannte KĂŒnstlerkollegen.

Auf dem Weg auf der Erfolgsleiter nach oben, verspĂŒrte auch Kay irgendwann den Wunsch, seine eigenen Ideen, GefĂŒhle und Gedanken mittels Text und Komposition in seinen Liedern widerspiegeln zu lassen. Gerade weil er bei der Produktion seines ersten Albums noch kein Mitspracherecht hatte, wuchs sein Wunsch selbst etwas ganz Eigenes zu schaffen stetig an.

Im Jahr 2001 erfĂŒllte er sich seinen Traum, mit der Veröffentlichung seiner ersten Hitsingle „Total verrĂŒckt“, dessen Text ganz allein aus seiner eigenen Feder stammte. Der Erfolg war wegweisend, 10 Wochen Top 10 Platzierungen in den MDR-Rundfunkanstalten war das Ergebnis. Im Folgenden begann Kay weiter eigene Texte zu schreiben.

Mit der UnterstĂŒtzung durch Kompositionen von Fremdautoren, entstanden bis 2004 zahlreiche Titelproduktionen mit Texten aus der Feder von Kay Dörfel.

Nun folgte der nĂ€chste Meilenstein: Kay wagte den Vorstoß einer ganz eigenen Komposition und schrieb den ersten komplett eigenen Titel „Hey Dad“, in dem er seine Erinnerungen an seinen so frĂŒh verstorbenen Vater verarbeitete. Schon frĂŒh hatte Kay seine Vorliebe fĂŒr Balladen entdeckt und verband diese in ganz besonderer Art und Weise mit bewegenden Texten, die mitten aus dem Leben kamen. So war auch sein nĂ€chstes Lied „Mutter dieses Lied ist nur fĂŒr Dich“ ein ganz persönliches, welches er neben seiner eigenen Mutti allen MĂŒttern dieser Welt widmete.

Kay Dörfel war Feuer und Flamme und startete 2005 mit einem einmaligen Projekt. Exklusiv auf seinem eigenen Label produzierte er die bekannte ThĂŒringer Folkloregruppe „Die Rennsteigspatzen“. Das Ergebnis war unter anderem 2006 das Erfolgsalbum „Jetzt geht die Party los“, wobei der absolute Höhepunkt der Zusammenarbeit das „ThĂŒringer Bratwurstlied“ war, mit welchem die Gruppe, unter Produzent Kay Dörfel, den grĂ¶ĂŸten Erfolg ihrer Geschichte landete.

Zur gleichen Zeit ist Kay das erste Mal als Autor fĂŒr Eberhard Hertel tĂ€tig. Ihm schreibt er das Lied "Danke fĂŒr die schönen Jahre" direkt auf den Leib und produziert es mit ihm im Eisenberger Studio.

Im Jahr 2009 konzentrierte sich Kay ganz auf sich selbst und produzierte in seinem Verlag eine neue eigene CD. Mit dem Titel „So wie damals“ verhalf er sich selbst zum Comeback als Solist im TV in der bekannten Unterhaltungsshow „Musik fĂŒr Sie“ (MDR).

Das Erfolgsjahr 2010: Zusammen mit den beiden Autoren Ronald MĂŒller und Norbert Hammerschmidt schrieb Kay den Titel „Und ich rufe deinen Namen“ fĂŒr Lena Valaitis. Jack White machte diese Single zum Hit und Lena Valaitis feierte ihr Comeback.

2011 war Kay Dörfel als Autor fĂŒr Willi Seitz (Naabtal Duo) und dessen neues Album „Wo zieh‘n die Jahre hin“ tĂ€tig. Außerdem arbeitete er als Produzent u.a. mit „Selina & Loreen“ (Krone der Volksmusik + Herbert-Roth-PreistrĂ€ger) zusammen, wobei der Hit „Hurra wir machen Urlaub“ entstand. Auch mit seiner Band „be happy“ ist er im Studio sehr aktiv.

Im Jahr 2012 wird seine neue LP „Gentleman“ veröffentlicht. Die Titel stammen fast alle aus seiner Feder.

2013 kommt die Longplay-Veröffentlichung „Echte Engel“ auf den Markt, dessen Arrangement und Produktion er gemeinsam mit Willi Seitz im Altstadtstudio Eisenberg vorgenommen hat und Eberhard Hertel veröffentlich den Song "Mit dir kam das GlĂŒck".

Das Jahr 2015 beginnt mit der Veröffentlichung der Hit-Single „Was MĂ€nner wirklich wollen“, welche auch mit aus der Feder von Kay Dörfel stammt.

Aktuell entstehen wieder viele interessante Songs, deren Finale kurz vorm Abschluss steht.

<< zurĂŒck